alt

Von Transparenz keine Spur: Wer neuer UN-Generalsekretär wird, entscheiden nach wie vor (alte) Männer im Hinterzimmer

Von Anja Papenfuß | jpg-journal vom 27.07.17 |

Im breiten Schatten der US-Nominierungsparteitage fanden am Donnerstag, den 21. Juli 2016, in New York ganz andere Vorwahlen statt. Hinter verschlossenen Türen stimmten die 15 Mitglieder des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen probeweise darüber ab, wer der nächste Generalsekretär oder die nächste Generalsekretärin der Weltorganisation werden könnte.

http://www.ipg-journal.de/aus-dem-netz/artikel/hinterzimmerwaeldler-1548/

 

Zum Seitenanfang