alt

Artikel   von  Christoph Hickmann, Berlin , in Süddeutsche vom 2. April 2016

Die Botschaft ist derzeit kaum zu übersehen. Knapp 18 000 Plakatflächen sind gebucht, darüber hinaus sollen Anzeigen in Zeitungen, Magazinen und auf Netzseiten geeignete Bewerber ansprechen. "Deutschlands Freiheit wird auch im Cyberraum verteidigt", so lautet ein Slogan der Kampagne, die dieser Tage ins Auge fällt, wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegt. Darunter steht, deutlich kleiner: "Mach, was wirklich zählt". Außerdem finden sich auf dem Plakat das Logo der Bundeswehr und die Formulierung "Projekt Digitale Kräfte". Aber was steckt dahinter?Dahinter steckt der Versuch der Bundeswehr, sich für eine der größten Sicherheitsbedrohungen der Zukunft, aber auch schon der Gegenwart zu wappnen.

http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-die-bundeswehr-sucht-it-spezialisten-fuer-den-krieg-im-cyberspace-1.2930580

Zum selben Thema: 

Zu den Waffen, Nerds - IT-Fachkräfte gesucht: Bundeswehr rekrutiert für Krieg im "Cyberspace"

IMI-Standpunkt 2016/016b von Christian Stache (7. April 2016)

http://www.imi-online.de/2016/04/07/zu-den-waffen-nerds/

 

Zum Seitenanfang