alt

Drohnen und gezielte Tötungen

Unter dem Titel "Robotik - ein Game-Changer für Militär und Sicherheitspolitik" erschien im Juli 2015 eine Studie von Marcel Dickow (Stiftung Wissenschaft und Politik)

dickow-swp robotik juli 2015

Das Wettrüsten bei bewaffneten UAVs (Unmanned Air Vehicles) hat begonnen

Länder wie Israel und die USA nutzen sie längst – Deutschland, Frankreich und Italien wollen sie ebenfalls: unbemannte Luftfahrzeuge, die sich mit Waffen bestücken lassen. Anfang Juni diskutierten Experten aus Militär, Forschung und Industrie in Bonn über Einsatzszenarien und Entwicklungsperspektiven solcher Unmanned Aerial Vehicles.

http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-14-Das-Wettruesten-bei-bewaffneten-UAVs-hat-begonnen-2683558.html

US-Drohnenkrieg via Ramstein stoppen! Bundesausschuss Friedensratschlag verstärkt Anti-Drohnen-Kampagne

http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Drohnen1/2015-05-22.html

In einem Beitrag vom 26.04.2015 in DIE ZEIT wird die Funktion der Airbase Ramstein für den US-Drohnenkrieg und die deutsche Beteiligung verhandelt

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-04/drohnen-krieg-ramstein-toetung-bundesregierung

Drones and targeted killings: the need to uphold human rights and international law

Die Resolution der Parlamentarischen Versammlung des Europarats wurde mit einer Gegenstimme bei 2 Enthaltungen verabschiedet.

Hier die Resolution 2051 (2015)  im Volltext (engl.):

http://assembly.coe.int/nw/xml/XRef/Xref-XML2HTML-en.asp?fileid=21746&lang=en

Dazu die Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko und Katrin Werner : 

Game of Drones - Ramstein. Germany is the Tell-Tale Heart of America's Drone War

Der Artikel von Scahill wurde veröffentlicht und zugleich übersetzt in "Luftpost" Nummer LP 085/15 vom 23.04.2015, zu laden über

http://www.luftpost-kl.de/lp-13.html

Informationsstelle gegen Militarisierung e.V.   und Bundesausschuss Friedensratschlag erklären am 27.03.2015 gemeinsam:

http://www.imi-online.de/2015/03/27/jetzt-erst-recht-aktiv-werden-gegen-kampfdrohnen/

Hier die Pressemitteilung:

Beitrag von John Goetz und Christian Baars im NDR vom 19.03.2015 /19:00 h

Ein Katalog mit Fragen an die US-Regierung aus dem Jahr 2013 ist bis heute nicht beantwortet worden. Außerdem werden Mitglieder eines Untersuchungsausschusses über möglicherweise interessante Details nicht informiert.


http://www.ndr.de/nachrichten/investigation/Fragen-zu-Drohnenangriffen-weiter-offen,drohnen238.html

"Birth of a shadow doctrine: How a small group of lawyers launched a war against international law. From torture to drone strikes, international law is under attack in the U.S.A."

In der Zeitschrift "salon"vom 07.02.2015 erschien ein Auszug aus dem eben herausgegebenen gleichnamigen Buch

http://www.salon.com/2015/02/07/birth_of_a_shadow_doctrine_how_a_small_group_of_lawyers_launched_a_war_against_international_law/

Ex-Nato-Kommandeur Ramms bestätigt als "selbstverständlich", dass die Bundeswehr bei der Erstellung der Todeslisten mitgewirkt hat

mehr dazu im Beitrag von Florian Rötzer in  "telepolis" vom 30.12.2014

http://www.heise.de/tp/artikel/43/43737/1.html

Newsletter

Durch das Abonnement des Newsletters akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen.
Zum Seitenanfang