alt

USA-Sanktionen gegen Venezuela

USA achten auf Durchsetzung der Sanktionen. China kauft trotzdem weiter. Auch Importe stark betroffen. Mexiko will aus "humanitären Gründen" trotzdem liefern

aus:   amerika21 vom 18.6.2020 Von Jonatan Pfeifenberger

Die venezolanischen Erdölexporte sind in der ersten Junihälfte nach Informationen der Agentur Reuters um 28 Prozent eingebrochen und liegen damit auf dem niedrigsten Stand seit 70 Jahren. Das von den USA verhängte Embargo und der damit einhergehende Druck auf Unternehmen und Staaten, die venezolanisches Erdöl kaufen und weiterverarbeiten, entfaltet also immer mehr Wirkung.

https://amerika21.de/2020/06/240838/erdoel-venezuela-us-sanktionen-china-iran

Newsletter

Durch das Abonnement des Newsletters akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen.
Zum Seitenanfang