Weitere Entwicklung und Wirkungsgeschichte:

Interview mit Dr. Dieter Deiseroth

aus "Betrifft Justiz", 2013, S. 113-117


Interview mit RA. Wolfgang Kaleck

dem Vertreter für deutsche Angelegenheiten E.Snowdens im Berliner "Tagesspiegel" vom 08.02.2014


Philosophische Fakultät der Uni Rostock

eröffnet am 09.04.204 mit 17/2/2 Stimmen das Ehrendoktorverfahren für E.Snowden. Der Rektor weigert sich, das umzusetzen. Die Fakultät klagt dagegen. VG Schwerin am 14.6.16: Philosophische Fakultät der Uni Rostock hat den rechtlichen Rahmen bei Vorschlag von April 2014 zur Verleihung der Ehrendoktorwürde an Edward Snowden verkannt. Rektor durfte das Verfahren stoppen.

 


Thilo Weichert: Rechtsgutachten

zur Vernehmung Snowdens in der BRD (vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss)


Johannes Thimm (swp): Snowden-Befragung - Im wohlverstandenen Eigeninteresse

Eine Vernehmung in der BRD ist rechtlich möglich und geboten


"Wir setzen hier ein Zeichen": In Dresden gibt's jetzt einen Edward-Snowden-Platz

kress.de vom 23.06.2015:  Edward Snowden, gerade 32 Jahre alt geworden, erfährt in Dresden eine besondere Ehrung. Unweit des Albertplatzes wurde ein kleiner Platz auf dem Gelände Bautzner Straße 6 auf seinen Namen getauft. Mit dieser deutschlandweit ersten derartigen Ehrung möchte Markwart Faussner, Miteigentümer des Grundstückes, gemeinsam mit zwei weiteren Initiatoren den mutigen Einsatz von Whistleblowern weltweit und auch in Deutschland würdigen sowie für mehr Zivilcourage werben (Foto: Medienkontor)

 

 


 


Juni 2016:  Eine auffällig koordinierte Aktion der dt. Geheimdienste gegen Edward Snowden: Held oder Verräter ?

Gerhard Schindler (BND) am 9.6.16 bei BILD. Der BND-Chef hat eine deutliche Meinung zu der Frage, ob Edward Snowden ein Held oder ein Verräter ist.

http://www.bild.de/politik/inland/bundesnachrichtendienst-praesidenten/townhall-snowden-46207636.bild.html

Snowden kontert Spionage-Vorwurf von Maaßen

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat Edward Snowden unterstellt, für Russland die USA ausspioniert zu haben. Der Whistleblower konterte mit Ironie: "Ob Maaßen Agent des SVR oder FSB ist, kann derzeit nicht belegt werden." (Die Abkürzungen SVR und FSB stehen für russische Geheimdienste.) - aus Hannoversche Allgemeine vom 10.10.16

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/NSA-Whistleblower-Edward-Snowden-kontert-Verfassungsschutzpraesident-Maassen


Snowden kritisiert Russland

Auch in seinem Asyl in Moskau ist Edward Snowden die Lust an der Provokation nicht vergangen. In einem Interview fährt er seinen russischen Gastgebern an den Karren. Die Verfilmung seines Lebens durch Oliver Stone hat ihm gefallen.

aus BLICK vom 10.9.2016

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/us-whistleblower-zieht-ueber-gastgeber-her-snowden-kritisiert-russland-id5476869.html



 

 

 

 

 


Impressum