alt

Fluchtursachen und Europas Flüchtlingspolitik

Flüchtlinge:   Die Politik reagiert hilflos auf die Hassparolen und Hetze von Pegida und AfD. Das eigentliche Versagen liegt aber viel weiter zurück .

Da hat sich mancher zu früh gefreut, dass der Spaltpilz wundersame Auflösungskräfte entfalten würde. Die Erwartung, dass das Auseinanderdriften in der Alternative für Deutschland (AfD) oder die Zerwürfnisse im Bündnis der selbsternannten europäischen Patrioten, die sich angeblich dem Untergang des Abendlandes entgegenstemmen (Pegida), auch ihre Unterstützer und Mitläufer zum Verschwinden brächten, hat sich nicht erfüllt.

https://www.freitag.de/autoren/ulrike-baureithel/die-ausloeser-der-gewalt

Albrecht Müller in NDS vom 29.7.16: Gesinnungsethik. Die Regierenden drücken sich um die Verantwortung für die Gewalt. Und Medien und sogar sogenannte linke Abgeordnete decken sie.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=34439#more-34439


Beitrag von Henrik Cremer vom Deutschen Institut für Menschenrechte (DIMR) vom 30.11.2015

debatte um obergrenzen asyl v.30.11.15


“Flüchtlingskrise” und “Willkommenskultur” in Deutschland  - Von Arian Schiffer-Nasserie

Menschen verlassen ihre Heimat aufgrund von materieller Existenznot, Umweltzerstörung und Krieg. Das ist ganz und gar kein neues Phänomen. "Flüchtlingskrise" in diesem brutalen Sinn herrscht vielmehr seit über 60 Jahren und gehört zur ökonomischen und politischen Verfassung der herrschenden Weltordnung offenbar systematisch dazu.

http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/009604.html


Pro Asyl vom 29.1.16: Asylpaket II beschlossen: Bundesregierung gefährdet Leben von Schutzbedürftigen

Gestern hat die Bundesregierung nach langen Diskussionen das Asylpaket II beschlossen – sogar mit zusätzlichen Verschärfungen gegenüber dem Beschluss vom November 2015. Das geplante Gesetz führt zu einer massiven Beschränkung des Rechtsschutzes von vielen Flüchtlingen und wird Familien auf lebensgefährliche Routen zwingen.

http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/asylpaket_ii_beschlossen_bundesregierung_gefaehrdet_leben_von_schutzbeduerftigen/


 

 

 

 

 

Die deutsche Flüchtlingspolitik im Spätherbst 2015 gleicht einem Offenbarungseid. Sie ist das Eingeständnis der Ratlosigkeit. Die linke Hand weiß nicht, was die rechte tut. Panik bestimmt politisches Handeln. Vorschläge, die gestern noch entrüstet zurückgewiesen worden sind, gelten heute als der Weisheit letzter Schluss.

Peter Vonnahme | telepolis vom 20.11.2015

http://www.heise.de/tp/artikel/46/46618/1.html

Stichwort: Klimawandel


David Werdermann: „Flucht aus der Verantwortung“

aus „der Freitag“ vom 6.10.15

Migration: Die Industriestaaten sind zwar die größten Verursacher der Erderwärmung, doch Klimaflüchtlinge weisen sie ab

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/flucht-aus-der-verantwortung


Stichwort: Flüchtlingspolitik anderer Länder


 „Der humanitäre Impuls ist nicht genug -Was Europa in Sachen Migration und Asyl von Südafrika lernen kann.“

von Loren B.Landau und Elizabeth Iams Wellman  | 27.10.15  IPG-Internationale Politik und Gesellschaft:

http://www.ipg-journal.de/kommentar/artikel/der-humanitaere-impuls-ist-nicht-genug-1118


Stichwort: Fehlende Mittel für Flüchtlingslage in Nachbarländern Syriens lösen Flucht nach Europa aus


Ursachen der Migration: Wie der Hunger die Syrer in die Flucht trieb

von Thomas Gutschker FAZ vom 08.11.2015

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/wie-der-fluechtlingsandrang-aus-syrien-ausgeloest-wurde-13900101.html#GEPC;s6


 

 

Aus der aktuellen Diskussion um Fluchtursachen werden hier Seiten verlinkt, gegliedert nach Herkunftsländern


Afghanistan

German foreign policy, Auf die Flucht getrieben (II)

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59171

"Dem Wohlergehen aller Afghanen verpflichtet"    Matthias Lauer telepolis vom 12.12.2015

http://www.heise.de/tp/artikel/46/46839/1.html

 


Irak

 


Syrien

Reinhard Merkel, Der Westen ist schuldig

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/syrien-der-westen-ist-schuldig-12314314.html

German foreign policy, Auf die Flucht getrieben (I)

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59156

 


Somalia

 


Südsudan

German foreign policy, Auf die Flucht getrieben (III)

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59177

 


Kosovo und Westbalkan

German Foreign policy, Auf die Flucht getrieben (IV)

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59182

telepolis vom 13.8.2015  ( Thomasz Konicz), Europas gescheiterte Staaten

http://www.heise.de/tp/artikel/45/45671/1.html

 


Zentralafrika

Jens Berger Nachdenkseiten 21.08.15: "Afrikas Flüchtlinge. Afrikas Probleme und unsere Verantwortung"

http://www.nachdenkseiten.de/?p=27289

German Foreign Policy vom 09.09.15: "Flüchtlinge entwickeln"

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59194

Unter falscher Flagge IWE-Studie zu den Folgen der neuen Landwirtschaftspolitik in Afrika

http://www.institut-fuer-welternaehrung.org/projekte/unter-falscher-flagge-entwicklungspolitik-der-new-alliance-for-food-security-and-nutrition

gfp vom 22.10.15: „Durch EPA wird die Armut in Kamerun wachsen“    

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/5923

EPAS - Freihandelsabkommen zwischen Europa und Afrika. Nora Bauer in DLF v. 26.1.2016

http://www.deutschlandfunk.de/epas-freihandelsabkommen-zwischen-europa-und-afrika.1247.de.html?dram:article_id=339067

 

 

 

 

Ein nachdenklicher Zwischenruf eines ehemaligen Asylrichters - aus telepolis vom 21.08.2015

Allmählich dämmert es auch den eifrigsten Verfechtern eines kurzen Prozesses mit "Asylbetrügern" und "Wirtschaftsflüchtlingen", dass es nicht damit getan ist, Ressentiments gegen Menschen in Not zu schüren. Denn was wir gerade beobachten können, ist nichts weniger als der Vorabend einer neuzeitlichen Völkerwanderung.

http://www.heise.de/tp/artikel/45/45765/1.html

Zum Seitenanfang