alt

Unter dem 30.04.2015 fordert der DGB anläßlich der 9.Überprüfungskonferenz zum NPT in New York zur Ergänzung ein internationales Verbot von Nuklearwaffen.

"Der sogenannte „Atomwaffensperrvertrag“ ist das zentrale Element in den weltweiten Bemühungen um eine Welt ohne nukleare Sprengköpfe. 2015 jährt sich der Abwurf der Atombomben über Hiroshima und Nagasaki zum 70. Mal. Gerade angesichts dieses Ereignisses bleibt die historische Mahnung für die Weltgemeinschaft aktuell: Eine solche Katastrophe darf sich nie mehr wiederholen."

http://www.dgb.de/themen/++co++3bd2c7c0-ef4d-11e4-b9f9-52540023ef1a

Zum Seitenanfang