Mit der Koalitionsmehrheit gegen das Votum der Opposition hat der Bundestag am 29. September einen Antrag der LINKEN (18/9792 - als pdf)   abgelehnt

Danach sollte die Bundesregierung im Oktober dieses Jahres in der Vollversammlung der Vereinten Nationen dem Antrag der Offenen Arbeitsgruppe (OEWG) der Vereinten Nationen zu Nuklearer Abrüstung zustimmen und damit den Weg frei machen für internationale Verhandlungen, die die Ächtung von Atomwaffen zum Ziel haben.

Die sogenannte Offene Arbeitsgruppe (Open-ended Working Group on Nuclear Disarmament) hatte im August 2016 per Mehrheitsbeschluss das Verbot von Kernwaffen sowie die Aufnahme dahingehender Verhandlungen im Jahr 2017 gefordert.