Die Kampagne „Stopp Ramstein“ lädt ein zur Informationsveranstaltung: "Die Air Base Ramstein"

Wann: 29.02.2016 | 18.00 bis 20.30 Uhr          Wo: Gemeindesaal in der Versöhnungskirche Kaiserslautern , Leipziger Straße 1 67663 Kaiserslautern

bitte anmelden bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dort auch näheres zu den Referierenden.

Bekannt ist, dass der US-Militärstützpunkt Ramstein ein zentrales Drehkreuz

für die Vorbereitung und Durchführung völkerrechtswidriger Angriffskriege

ist. Aber was sind die neuesten Entwicklungen, die Aus- und Umbaupläne?

Welche Rolle spielt die Air Base im Syrienkrieg und bei den Einsatzplanungen

der Bundeswehr?

US-Drohnenpilot_innen auf verschiedensten Militärbasen nutzen Ramstein für

die Steuerung der Killerdrohnen in weltweiten und illegalen Kriegseinsätzen.

In Ramstein analysieren und aktualisieren ca. 650 Mitarbeiter_innen ständig

die Überwachungsdaten der vermeintlichen Zielpersonen und leiten ihre Daten

dann weiter. Was sind die neuesten Entwicklungen im Drohnenkrieg national

und international? Welche Drohnen bekommt die Bundeswehr? Geht der

Drohnenkrieg trotz vieler Proteste einfach so weiter?

Die Klage gegen die Air Base wird beim Bundesverwaltungsgericht verhandelt

werden. Wie sind die Aussichten in diesem Prozess? Was ist

völkerrechtswidrig und warum?

Wie können Erfahrungen mit 25 Jahren Konversionspraxis in Deutschland und

Europa genutzt werden, um die nächste Etappe zivilen Umbaus in der Westpfalz

zu einer Erfolgsstory zu machen?

Wie geht es weiter mit den Protesten gegen die Air Base? Nach der

Demonstration der 1500 Teilnehmer_innen ist eine große Menschenkette am

11.06.2016 geplant. Was soll dort genau geschehen?

Alte und neue Fragen für die Informationsveranstaltung mit kompetenten

Referierenden.

Weitere Infos auf: www.ramstein-kampagne.eu.